Prüfobjektmanagement

Einsatzbereich:

Datenbank und Organisationsplattform für Prüfungen. Sie enthält Vorschriften, Anlässe, Inhalte, Fristen und fachliche Qualifikationen für Prüfungen. POM unterstützt bei der Erfüllung der Prüfverpflichtungen im Arbeitsschutz und in verwandten Bereichen (z.B. Brandschutz) u.a. aus

  • dem staatlichen Arbeitsschutzrecht
  • dem autonomen Recht der Unfallversicherungsträger (Berufsgenossenschaften)
  • den Vorgaben in technischen Regelwerken, Normen u. Richtlinien
  • dem Baurecht
    sowie bei der Erfüllung von Prüfverpflichtungen im Umweltrecht.

Leistungen im Überblick

Prozess
Anwenderfreundlich
Automatische Terminverfolgung
zentrale Maßnahmenverfolgung
einfache toolübergreifende Ergonomie
Inventarisierung von Arbeitsmitteln
Zuordnung von Verantwortlichkeiten
Extranet-Lösung für effiziente Zusammenarbeit
Qualität
rechtssichere Dokumentation
Überprüfung von Zuständen und Risikobewertung
Kompetenz
Bei Bedarf können kundenspezifische Checklisten / Prüfvorschriften integriert werden
Integrierte Rechtsgrundlagen bzw. Hinweise auf die grundlegenden Gesetze
Regelmäßige Aktualisierung der gesetzlichen Grundlagen
mindestens 2x jährliche Updates
Hotline
Optionen
Dokumentenmanagement

Prüfobjektmanagement Anwendungsbeispiele

Zur Anlage eines Prüfobjektes öffnet sich eine übersichtliche Eingabemaske, in die die Stammdaten eingepflegt werden können.

Das Prüfobjektmanagement enthält einen großen Katalog gesetzlich festgelegter Prüfpflichten sowie den Vorschriftenkatalog.

Der Kunde kann firmenspezifische Prüfpflichten ins System eingeben.

Kostenloses Infomaterial

Laden Sie sich weitere Informationen zu PreSys 2.0 herunter.